???: Szprotawa
???: BIP ???: Facebook

Warum Szprotawa?

Warum Szprotawa?

Lage
Gemeinde Szprotawa liegt im südlichen Teil der Woiwodschaft Lebus, ca. 17 km von der Kreisstadt Sagan, 24 km von der Autobahn A4 und 60 km von der deutsch – polnischen Grenze entfernt. In Szprotawa kreuzen sich zwei wichtige Verkehrsadern: die Nationalstraße Nr. 12 und die Woiwodschaftsstraße Nr. 297. In der Nähe befinden sich der Bahnhof – 3 km und die Flughäfen: Babimost – 83 km, Wrocław (Breslau) – 140 km, Poznań (Posen) – 160 km. Dies ermöglicht die Benutzung internationaler Verkehrswege und begünstigt die Entwicklung der Gemeinde.
 
Gemeinde Szprotawa kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken, und in ihrer Zukunft soll sie sich an einer ambitionierten und  investitionsorientierten Politik orientieren. Unsere Maßnahmen konzentrieren sich auf Steigerung der Lebensqualität der Einwohner in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens, wie Bildung, Freizeitgestaltung und Erholung, aber vor allem Investierung und den zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur führenden Unternehmen.
 
Diese Vorzüge sowie das wirtschaftliche Potenzial der im Angebot stehenden Grundstücke tragen dazu bei, dass Szprotawa vieles anzubieten hat.
Jeder potenzielle Investor kann mit Begünstigungen und Unterstützung seitens der Kommunalverwaltung sowie einer freundlichen Steuerpolitik rechnen.
 
 
Investitionszone
In unmittelbaren Nähe von Szprotawa, auf einer Fläche von 200ha, wurde eine Investitionszone geschaffen. Es ist ein flaches und weites Gebiet, dessen Bodenstruktur es ermöglicht, Objekte ohne jegliche Einschränkungen bauen zu lassen. Auf einer Fläche von 32,5ha wurde hier eine  Sonderwirtschaftszone geschaffen.
 
Gemeinde Szprotawa bietet auch Vergünstigen für Unternehmer, die in Gebiete investieren wollen, auf denen in der Vergangenheit sowjetische Streitkräfte stationiert haben.
 
Beihilfe zur Geländeerschließung
Die Investitionszone wurde auf einem Gebiet geschaffen, auf dem in der Vergangenheit sowjetische Streitkräfte stationiert haben.
Deswegen können die Investoren auf 3 Jahre von der Grund-, Landwirtschafts-, Waldsteuer befreit werden, die gemäß eines mit der Gemeinde unterzeichnetes Vertrages, neue Arbeitsplätze schaffen, zur Verbesserung der Umweltsituation oder zur Entwicklung technischer und sozialer Infrastruktur beitragen.
Die Ergebnisse sollten erheblich sein, wobei sie nach den örtlichen Bedürfnissen und örtlichem Potenzial zu bewerten sind.
 
Steuerbefreiungen und Steuererleichterungen sind nicht obligatorisch. Sie sind vertraglich zu regeln und somit zu vereinbaren.
 
Regionale Hilfe
Die in die Sonderwirtschaftszone (Unterzone Szprotawa) investierenden Unternehmer können mit öffentlicher Beihilfe bei Neuinvestitionen oder einer Beschäftigungsbeihilfe rechnen, in Form von Körperschaftssteuervergünstigung bis sogar 55%.
 
De-minimis-Beihilfe
Im Rahmen der De-minimis-Beihilfe können die in der Gemeinde Szprotawa tätigen Unternehmen bei Schaffung von Arbeitsplätzen für Arbeitslose von der Grundsteuer für anderthalb Jahre befreit werden.
Bei Beschäftigung von Arbeitslosen über 50, die weder Rentenansprüche noch Versorgungsansprüche haben, wird die Frist der Steuerbefreiung um weitere 6 Monate verlängert. Das gleiche gilt auch für Absolventen von Oberschulen und Hochschulabsolventen

Städte